Rallye Zorn 2006

Rallye Zorn 2006

Rallye Zorn 2006

Bei der Siegerehrung zur Taunus Rallye sind wir gefragt worden ob wir auch bei der Rallye Zorn Vorauswagen machen würden. Ich habe gesagt, das ich erst nach einem kurzen Check des Subarus sagen kann ob das geht ,denn die Rallye ist schon 14 Tage später . Wie haben gleich nach der Taunus den Subaru auf Herz und Nieren geprüft und schnell stand fest : keine Schäden ,alle ok wir können nach Heidenrod zur Rallye Zorn fahren.

Wir haben uns allerdings entschlossen nicht als Vorauswagen sonder in Wertung zu fahren. Da bekanntlich beim NAVC alles ein wenig anders ist haben wir Startnummer 36 bekommen sind aber als 1. Auto gestartet. Das war sicherlich fĂĽr die Zuschauer etwas verwirrend. Ich bin ehrlich nach dem Gesamtsieg haben wir schon geschielt aber als am Morgen Christof Schleimer mit seinem ex Werks Opel auftauchte war klar das wird ein hartes StĂĽck arbeit zumal wir nicht riskieren konnten am Subaru etwas kaputt zu machen.

Die ersten 2 WPs waren dann auch was fĂĽr unseren allrad Subaru. Viele Schlammige Feldwege . Wir waren schnell aber vorsichtig, eventuell etwas zu vorsichtig denn Christof war deutlich schneller. Wp 2 lief Gut ,aber Christof war wieder schneller…..da fängt man schon zu grĂĽbeln an. Wp3 und 4 haben wirs richtig krachen lassen, zur Freude der zahlreichen Zuschauer die dies mit standing oavtion belohnten. Schneller geht mit dem Auto nicht und doch waren wir nur 2. in den Zeitenlisten……mmmhhhh was ist da los???? Auf wp 6 hab ich mir dann einen kleinen Dreher erlaubt der uns den 2. Platz der Gesamtwertung gekostet hat (schei…). Ob das mit den Zeiten bei der Rallye alles so richtig zugegangen ist wage ich nach Analyse einiger Videos die mir mittlerweile vorliegen zu bezweifeln aber Ergebnis ist Ergebnis . Immerhin haben wir gleich bei der ersten Rallye in 2006 einen Klassensieg eingefahren und sind 4. der Gesamtwertung geworden.